Almsommer

Auch im Sommer führt so mancher Weg zu uns – egal ob mit dem Bike oder zu Fuß.
Die Nockalm ist Ausgangspunkt für herrliche Wanderungen und Naturerlebnisse und auch idealer Einkehrpunkt für Familien mit Kindern.

Wir sind über verschiedene wunderschöne Wanderwege zu erreichen:

Rundweg Ritzail – Jochtal

Von Mauls zum Weiler Ritzail über den Wanderweg hinauf zum Valler Jöchl (1.933 m) weiter auf dem Wanderweg Nr. 10 zur Nockalm.

Von der Talstation der Kabinenbahn Jochtal

Von der Talstation der Kabinenbahn Jochtal zum Hotel Hofer stets der Markierung Nr. 10 folgend, erreicht man uns in ca.1 Stunde (2 km).

Von der Bergstation der Kabinenbahn Jochtal

Von der Bergstation Jochtal zum Valler Jöchl auf Markierung Nr. 9 und dann weiter zu uns auf dem Wanderweg Nr. 10.

Rundweg Talstation Jochtal

Von der Talstation der Kabinenbahn Jochtal zum Valsegg, weiter über Markierung 2A und 9A zur Nockalm (9 km).

Panoramarundweg Steiner Mandl

Von der Bergstation Jochtal über den 1A zum Steinermandl. Weiter über den 1B zur Hinterleitner Alm, dann von der Weberalm über die Mk 9 und Mk9a weiter zur Nockalm. Weiter über die MK 10 hoch über das Valler Jöchl zur Bergstation oder über MK 10 runter zur Talstation.

Von Spinges

Vom Parkplatz Wetterkreuz oberhalb von Spinges immer Weg Nr. 9 folgend und dann auf 9A weiter (9 km)

Wandertipps:

Wilder See

Von der Nockalm ausgehend zum Valler Jöchl (1.920 m), dann weiter auf dem Rotenstein Höhenweg, immer Markierung 9 folgend. Über die Baumgrenze geht es zur Rotensteinalm und weiter zum Peachenjöchl (einige Seilsicherungen). Dort hat man den höchsten Punkt des Höhenweges erreicht und steigt dann auf Weg 18a ab zur Oberen Ochsenalm. Es geht weiter zur Aschila Alm (2.247 m) und dann hoch zum Marblsee.Von dort der Markierung folgend zum Wilden See ( 2.532 m).

Rundwanderung Altfasstal

Vom Parkplatz oberhalb der Walderhöfe in Meransen  dem breiten Forstweg Nr. 15 folgen. Der leicht ansteigende Weg verläuft bis zum Talschluss. Hinter der Pranter Stadelhütte führt Weg Nr. 16/b kurz aufsteigend und dann durch den Wald auf die Widerschwinge und weiter zum Ausgangspunkt zurück.

Südtirol Kartepowered bysentres- Outdoorportal und AppfürSüdtirol

25.09.2020

Das Wetter in Südtirol am25.09.2020

Allgemeine Wetterlage

Zunächst bestimmt noch eine feuchtmilde Südwestströmung unser Wetter, bevor am Nachmittag aus Nordwesten eine markante Kaltfront durchzieht.

Die Wolken überwiegen und immer wieder regnet es, die Sonne zeigt sich höchstens am Vormittag kurz. Am stärksten fallen die Niederschläge am Nachmittag mit Frontdurchgang aus. Auch Blitz und Donner sind möglich. Gleichzeitig sinkt die Schneefallgrenze vom Hochgebirge gegen 1500 m und es frischt teils kräftiger Nordwind auf. Ab dem späten Abend ziehen sich die Niederschläge auf den Alpenhauptkamm zurück.

Die Höchstwerte kommen über 13° bis 18° meist nicht mehr hinaus.

Bergwetter

Das Bergwetter in Südtirol am25.09.2020

Zunächst bestimmt noch eine feuchtmilde Südwestströmung unser Wetter, bevor am Nachmittag aus Nordwesten eine markante Kaltfront durchzieht.

Weitere Wetterentwicklung

3-Tage-Wetter

Der morgige Samstag verläuft meist bewölkt und am Alpenhauptkamm schneit es noch etwas, die Schneefallgrenze liegt hier bei rund 1300 m. Im Süden bleibt es trocken und hier kann im Tagesverlauf noch etwas die Sonne durchschimmern. Dazu windig und kühl. Der Sonntag beginnt sonnig, im Tagesverlauf ziehen von Süden her Wolken auf. Zu Beginn der nächsten Woche ist die Prognose noch unsicher. Wahrscheinlich gibt es am Montag eine Mischung aus Sonne, Wolken und einigen Regenschauern, während sich am Dienstag die Sonne häufiger zeigt.